Als gebürtiger Wetterauer und Student der Politikwissenschaft liegt es nahe, den eigenen Bundestagsabgeordneten um einen Praktikumsplatz zu bitten. Das dachte sich auch der 21-jährige Student der Politikwissenschaften Jonas Ratz und absolvierte ein vierwöchiges Praktikum beim Wetterauer Bundestagsabgeordneten Oswin Veith (CDU).

„Selbstverständlich ist die aktuelle politische Lage nirgendwo spürbarer als in Berlin. Vom Klima bis zum Etat der Bundeswehr wirken die Debatten beinahe greifbar. Ich freue mich sehr darüber, dass ich meine Zeit hier rückblickend als erlebnisorientiert beschreiben kann, denn eine solche Chance, wie sie mir hier in Berlin zu Teil wurde, ist schlichtweg nicht alltäglich. Neben dem Deutschen Bundestag konnte ich auch einige Bundesministerien von innen betrachten und mir das Berliner Abgeordnetenhaus im ehemaligen Preußischen Landtag anschauen“, so beschreibt der Niddaer rückblickend sein 4-wöchiges Praktikum von dem er auch eine Woche im Wahlkreisbüro in Bad Nauheim verbrachte.

Denn bevor es aber nach Berlin ging, galt es, auch die Arbeit des Abgeordneten im Wahlkreis kennenzulernen. Dort konnte Jonas Ratz miterleben, wie sich der Wetterauer Bundestagsabgeordnete Oswin Veith mit Vertretern der Kommunalpolitik um die Kommunen seines Wahlkreises bemüht und sich ein Bild vom Bürgerdialog machen.
Ein Ortswechsel erfolgte mit dem Beginn der zweiten Woche. Im Berliner Büro konnte der Niddaer Student Einblicke in die Arbeitsweise des Deutschen Bundestages gewinnen, indem er an Arbeitsgruppen- und Ausschusssitzungen teilnahm und Plenardebatten live verfolgte.
Sichtlich erfreut über den zurückliegenden Monat, äußerte sich Ratz am Ende des Praktikums: „Ich blicke freudig auf die letzten vier Wochen bei Herrn Veith zurück und möchte ihm und den Mitarbeitern seiner beiden Büros in Berlin und Bad Nauheim herzlich danken.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag